Ausstellung „Einfach. Natürlich. Leben.“ – Geschichten von Gustav & Gustaf

von bjo:rn

Die Wiege des Wandervogels liegt in Berlin-Steglitz, doch die ersten Schritte und Fahrten unternahmen die Wandervögel im Umland – in Brandenburg. Der Jugendbewegung gleich entstanden auch andere Reformideen im städtischen Bürgertum, die eine Umsetzung auf dem Land finden sollten.

„Aus grauer Städte Mauern“

Den größten Kontrast zwischen Stadt und Land boten Berlin1 und Brandenburg. Die „größte Mietskaserne der Welt“, wie man Berlin auch bezeichnete, diente gleichermaßen als Ideenschmiede, Werbeplattform und Absatzmarkt. Rund um die Hauptstadt entstanden vor etwa 100 Jahren etliche Reformprojekte, von denen einige noch heute existieren. Der Lebensreform in Brandenburg widmet sich aktuell eine Ausstellung in Potsdam unter dem Titel. „Einfach. Natürlich. Leben.“

Den Besucher empfängt eine Karte Brandenburgs mit Markierungen für die in der Ausstellung vorgestellten Projekte. …

Akademisches Wochenende Süd 2015

von Barnim

Nichts ist so beständig wie der Wandel” – Heraklit von Ephesus (etwa 540 – 480 v. Chr.)

Genau darum sollte es dieses Jahr beim Akademischen Wochenende der Deutschen Gildenschaft gehen. Die Zaubermühle bot dafür in ihrer Abgeschiedenheit wieder den perfekten Rahmen für unsere kleine aber feine Runde.

Für Donnerstagabend war eigentlich ein Tanz in den Mai geplant, der aber aufgrund des schlechten Wetters zugunsten eines „Krimi-Dinners“, das sich bis weit in die Nacht hineinzog und von hitzigen Debatten um Mord, Eifersucht und Gier der Charaktere begleitet wurde, ausfallen mußte. Danach sangen wir noch bis tief in die Nacht und freuten uns des Wiedersehens.

„Eher den Tod als müde werden.“

Ein Nachruf auf Arno Klönne

Am 4. Juni 2015 verstarb mit 84 Jahren der deutsche Soziologe und Politikwissenschaftler Arno Klönne.

„Jugendbewegt geprägt“ bereits in den Jahren des Zweiten Weltkriegs im Milieu unangepaßter katholisch-bündischer Jugendgruppen, wurde er in den Nachkriegsjahren nach 1945 einer der ersten Aktivisten beim Neuaufbau jugendbewegten Gruppenlebens. In dieser Zeit erlebte er nicht nur die Freiheit der Fahrt, vertonte bündisches Liedgut und knüpfte interessierte Kontakte zu manch älteren jugendbewegten Persönlichkeiten der Zwischenkriegszeit. Er begann zugleich, sich als junger, politisch denkender Mensch zu begreifen, und trat engagiert dafür ein, daß jugendbewegt-emotionales Erleben und politisches Denken und Handeln keine Widersprüche sein müssen. Beeinflußt vom Stil und Erleben der Jungenschaften gründete er die dj.1.11 paderborn. …

Pfadfinder & Pfadfinderinnen vereinigt euch!

Seit 1928 besteht mit der World Association of Girl Guides and Girl Scouts (WAGGGS) eine internationale Organisation aller (anerkannten) weiblichen Pfadfinderinnen. Da Baden-Powell (BiPi) die Welt und die Pfadfinderei stets nur „from the boy’s point of view“ sah, versuchte seine spätere Frau Olave frühzeitig auch Mädchen einzubinden. So gehörte sie zum Gründerkreis der weiblichen Scouting-Organisation.

Kurz nachdem Olave 1930 zur Weltführerin der Pfadfinderinnen gewählt wurde, fragte sie ihren Mann, was er über einen Zusammenschluß der beiden Pfadfinderverbände halten würde. Seine Antwort ist wie folgt überliefert: „To get a hold on boys you must be their friend. A girl can be friendly but never be my friend.“ So ist es bis heute bei der Trennung zwischen männlichen und weiblichen Pfadfindern geblieben. …

Gemeinschaftswerk | Aufruf

Im Nachgang eines Akademischen Wochenendes, insbesondere infolge der dortigen Schreibwerkstatt, kam die Idee auf, gemeinsam an einer längeren Geschichte zu schreiben. Ein solcher Fortsetzungsroman kann natürlich aus einer Feder stammen, wir möchten aber gerne viele von Euch zum Weiterschreiben ermuntern. …

Alle Jahre wieder … die dämmerung

 

Das folgende Gedicht entstand vor etwas mehr als 100 Jahren und wurde in einer gleichnamigen Gedichtsammlung im Jahr 1913 veröffentlicht. Es ist eines der berühmtesten expressionistischen Gedichte seiner Zeit.

Berlin | 25 Jahre Mauerfall

Und deshalb haben wir uns dazu entschlossen, heute eine Regelung zu treffen, die es jedem Bürger der DDR möglich macht, über Grenzübergangspunkte der DDR auszureisen.“

mit diesen Worten des SED-Politbüro-Mitglieds Günter Schabowski in einer Pressekonferenz am Abend des 9. November 1989 – also vor genau 25 Jahren – begannen die historischen Ereignisse, deren Auswirkungen wir heute als den Fall der Berliner Mauer feiern und welche letztlich zu der friedlichen Wiedervereinigung unseres Deutschen Vaterlandes führen sollten. …

Max Habermann | Gewerkschafter & Widerstand

Von Wolfgang

In diesem Jahr, am 30. Oktober, jährt sich der Todestag von Max Habermann zum 70. Male. Geboren 1885, war er Mitunterzeichner des Gründungsaufrufes für die Fahrenden Gesellen, einer ihrer geistigen Impulsgeber …

#Wanderlust

Viele Leser dieses Blogs kennen sicher die Situation: Eine neue Bekanntschaft, ein schlecht informierter Freund oder auch entfernte Verwandte fragen, wie man denn bitte seine vielen Wochen im Sommer oder gar Winter verbracht hat. Es gab ja nur diese gähnende Leere in der digitalen Kommunikation – wohin hat es dich verschlagen? Die Antwort auf diese sehr berechtigte Frage ist für den eingefleischten Wandervogel & Co natürlich denkbar einfach: Sommerfahrt, Winterfahrt, ferne Länder, Lagerfeuer, Abenteuer, das einfache Leben Stichworte, die sich im Kopf zu einem selbstverständlichen Bild vermengen.

Mädchen auf hoher See …

…fahren übers Weltenmeer im Weiberkahn!

Seite 1 von 8»
diet & dat
DiggTwitterRSS
Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
 
September 2017
M D M D F S S
« Sep    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Willkommen , heute ist Sonntag, 24. September 2017