•  
  • Archives for Freibund (12)

Bargteheider Schule

| Zeitsprung rückwärts, April 2010: Auf einer Nachfeier des Hamburger Singewettstreits kommt es zu unschönen Szenen, über die wir schon mehrfach berichteten. Patti (BdP Stamm Geisterburg aus Bargteheide) berichtet darüber im eisbrecher:

Zwei Mitglieder der bündischen Szene entdeckten die Freibünder auf der offiziellen Nachfeier …

| Zeitsprung in die Gegenwart, April 2015: Das Kopernikus Gymnasium Bargteheide (KGB) sagt auf politischen Druck eine Diskussionsveranstaltung ab. Die Oberstufe des Gymnasiums hatte zum Thema „Flüchtlingspolitik“ sowohl Flüchtlinge und Politiker geladen, darunter selbstverständlich auch Politiker mit Migrationshintergrund, was eigentlich mehr als nachvollziehbar und begrüßenswert sein müßte …

weg 2 | dialog auf augenhöhe

Die Wahrheit entzieht sich der Abstimmung.

Sie kommt im Dialog zutage.

(Peter Amendt)

 

Die Begegnung und der Austausch haben auf Burg Ludwigstein eine lange Tradition. Schon in den Gründungsjahren hieß es zur Idee der Burg als Gemeinschaftsstätte der Jugendbewegung:

weg 1 | dialog auf kniehöhe

„Zu einem guten Dialog gehören vier Ohren.“

Michael Marie Jung (*1940)

In den Gründerzeiten der Jugendbewegung vereinte man unterschiedlichste Ideen und Ansätze, um vielfältige Alternativen zu den morschen Strukturen des Kaiserreiches hervorzubringen. Dies gelang. Viele „spinnerte“ Ideen von einst haben die Zeit überdauert und sind heute allgegenwärtig. Die jugendbewegte Parole vom Hohen Meißner scheint in der Erinnerung die letzten 100 Jahre ebenso überstanden zu haben.

Beräunertreffen 2013 | Numero Neun

Von Helen

Nach meinem Umzug konnte ich es kaum erwarten, wieder vertraute Gesichter zu sehen. In der Fremde schätzt man das Bekannte!

Das Konzert der Heckenkapelle war schon vorüber, als ich die Burg erreichte. Ach, wie gerne bin ich doch hier, nur leider viel zu selten! Mich trieb es in den Meißnersaal, wo ich meine Bundesschwestern erst einmal herzlich begrüßte. Danach entdeckte ich das ein oder andere bekannte Gesicht und erfreute mich an der lockeren Stimmung, die auf der Burg herrschte. Jugendbewegte tanzten zu moderner Musik; das war ein ungewöhnlicher und zugleich ansteckender Anblick, und so reihte ich mich hier kurzerhand ein. …

zwölfdreizehn schnipseleien | januar 13

januar 1813

Dänischer Staatsbankrott

Die Auswirkungen der Französischen Revolution und die napoleonische Europapolitik hinterließen auch in neutralen Staaten ihre Spuren. Das Königreich Dänemark, welches zu diesem Zeitpunkt auch die Herzogtümer Schleswig und Holstein, die Hochseeinsel Helgoland sowie Norwegen, Island und die Faröer Inseln umfaßte, mußte am 5. Januar 1813 seinen Staatsbankrott erklären. Im Zuge dessen kam es zu landesweiten Schließungen von Banken.

januar 1913

Abstinentes Studententum

Anfang 1913 waren freistudentische, reformierte und jugendbewegte Verbindungen keine Seltenheit mehr, auch wenn sie im Vergleich zu traditionellen Studentenverbindungen eine marginale Erscheinung blieben. Dennoch gelang es diesen Gruppen (u.a. Deutscher Bund abstinenter Studenten, Akademische Vereinigung, Akademische Gemeinschaft, Deutsche Akademische Freischar, Freistudenten, Freibund, Freiland) insbesondere durch ihre strikte Abstinenz, sich vom korporativen Verbindungswesen abzuheben sowie eigenen Stil und eigene Formen zu entwickeln. Einen entscheidenden Bruch zwischen herkömmlichen und reformierten Verbindungen manifestierten die Kaiserkommerse vom 27. Januar 1913

FRISCH GESUNGEN!

von Ketcha

freibund cd

Es gibt auf Erden keine Kultur, in der nicht gesungen wurde. Alle Völker hatten ihre Lieder, Volkslieder eben. In ihnen drückte sich ein allgemein menschliches Bedürfnis aus und zugleich das Besondere jeder Gruppe. Herder sah die Lieder als „Stimmen der Völker“ an.

Noch vor 40 Jahren wurde in Deutschland überall gesungen. Die Bundeswehr sang beim Marschieren. Jede Schulklasse, jeder Verein, der eine Busfahrt unternahm, sang während der Fahrt, Wander- oder Volkslieder, zuweilen auch Blödelgesänge (z.B. aus dem „Kilometerstein“). Viele Melodien nach Texten von Eichendorff oder aus der volkstümlichen Überlieferung waren fast jedem bekannt und wurden so häufig gesungen, daß wir Bündischen die Nase rümpften und sie nicht anstimmten, weil halt „jeder sie sang“. …

Politische Häppchen für die Grauen Zellen

Kommentare: Kommentare deaktiviert
Published on: 29. November 2009

klovon bjo:rn

Am 15. November, einem milden Herbsttag, verabredete ich mich mit Jule auf der Reeperbahn, um der Einladung zur politischen Frühstücksmatinée der Arbeitsgemeinschaft freier Jugendverbände (AGfJ), des Pfadfinder- und Pfadfinderinnenbundes Nord (PBN) und der Sozialistischen Jugend Deutschlands - Die Falken im nahegelegenen Kulturzentrum Kölibri zu folgen. Dort sollten Jesko Wrede und Maik Baumgärtner über „rechte“ Jugendbünde, so auch den unsrigen, referieren. Sekundengleich mit unserem Zusammentreffen, schleppte sich auch Jesko schwer bepackt und wohl nicht minder gedankenschwer die Treppen vom S-Bahnhof hinauf und schwenkte nur zwei Meter vor uns gen Kölibri ein…

9. November 1989 – Von zweien, die auszogen …

einvolk…, die Freiheit zu suchen.

Vor nunmehr zwanzig Jahren fand ein entzweites Volk zusammen, und beiderseits der Mauer erhob man sich, das Trennende zu überwinden. Wir möchten die Erinnerungen zweier Jugendbewegter wiedergeben, die einen Blick auf die Motivation dies- und jenseits der Mauer möglich machen. Daß sich beide dank eines vereinten Deutschlands begegnen sollten, ist allerdings eine andere Geschichte. Aller Anfang war hier wie da die Tat! …

Monatsschnipsel November

november

.

„Der Herbst ist der Frühling des Winters.“

(Henri de Toulouse-Lautrec)

.

Rückblickend:

20 Jahre Mauerfall

Vor mittlerweile 20 Jahren brach mit der Berliner Mauer eine der bestgeschützten Grenzanlagen der Welt zusammen. Auf der Mauer am Brandenburger Tor tanzen Deutsche aus Ost und West vereint, während erste “Mauerspechte” eigenmächtig damit beginnen, die Mauer einzureißen. Unter ihnen auch Jugendbewegte der Gildenschaft und des Freibundes. Nach jahrzehntelangem Verbot konnten nun auch auf dem Gebiet der DDR langsam wieder erste bündische Gruppen entstehen. …

Kirschenfest 2009 „Jüdische Jugendbewegung – Jiddische Lieder“

Kommentare: Kommentare deaktiviert
Published on: 5. Juli 2009

Daniel KempinAlljährlich findet auf der Jugendburg Ludwigstein zur Zeit der Sommersonnenwende ein überbündisches Kirschenfest statt. Auch in diesem Jahr zog es wieder verschiedene Jugendbewegte zum Motto „Jüdische Jugendbewegung – Jüdische Lieder“ auf die Burg.

von zwusel

Seite 1 von 2»
diet & dat
DiggTwitterRSS
Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
 
Juni 2017
M D M D F S S
« Sep    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Willkommen , heute ist Montag, 26. Juni 2017