•  
  • Archives for Mut (3)

Das Ränzlein schnüren

von Maggi

Und wieder woll’n wir wandern geh’n

Und wieder über Wolken seh’n.

Woll’n mit den Vög’lein singen

Und über Bäche springen.

draußen bleiben.

Die folgenden Gedichte und kurzen Texte entstanden in den letzten Minuten der Schreibwerkstatt auf dem diesjährigen Akademischen Wochenende. Vorgabe für die Gruppe aus Pfadindern, Bündischen, Wandervögeln und Gildnern war es, die eigenen Gedanken und Empfindungen zum Thema: „Draußen bleiben.“ aufzuschreiben. Angesichts der weiterhin aktuellen Debatte zum Thema Offenheit/Toleranz/Mut versus Verschlossenheit/Ausgrenzung/Angst haben wir uns entschlossen, die Werke hier zu veröffentlichen.

~

Mauern, die verschlossen sind,
und kein Tor knarzt leis’ im Wind,
dessen Angeln Dir vielleicht
Möglichkeit und Eintritt schenkten,
wenn sich nur die Schleier senkten
vor dem dumpfen Blick der Vielen,
der zum Einsamsein gereicht.

zum 16. september

von Kurt

 

Lang wird die Straße, geht ein Mensch allein.

Freudelos wandern, heißt freudelos sein.

Leichter hinschreitet er, wenn Hand in Hand

Wegegenossen, die mit ihm verwandt,

gleich ihm nach sinngleichen Zielen hinstreben,

gleich ihm ein sinngleiches Leben erleben.

Seite 1 von 1
diet & dat
DiggTwitterRSS
Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
 
November 2018
M D M D F S S
« Sep    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Willkommen , heute ist Donnerstag, 15. November 2018