Das Ränzlein schnüren

von Maggi

Und wieder woll’n wir wandern geh’n

Und wieder über Wolken seh’n.

Woll’n mit den Vög’lein singen

Und über Bäche springen.

 

Drum wollen wir das Ränzlein schnüren,

Der Neugier Trieb er soll uns führen.

Wohl über Flüsse, Berg und Tal

Bis dort wo singt die Nachtigall.

 

Frisch auf, Kam’raden, in die Welt.

Seht doch die Sonn’ am Himmelszelt.

Seht doch die Vögel in den Bäumen,

Wer kann schon von was bess’rem träumen?

 

Mein Herz voll Freude tanzen tut

Drum auf Kam’raden frischen Mut!

Nun geht es in die weite Welt,

Kein and’rer Ort uns mehr gefällt!

 

 

Hinweis: Wir freuen uns weiterhin über neue und ältere Gedichte. Wir werden diese in unregelmäßigen Abständen veröffentlichen. Zum Gedichtaufruf geht es hier.

 

Keine Kommentare - Kommentar schreiben

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst diese HTML-Befehle benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


Willkommen , heute ist Dienstag, 23. Januar 2018