Zeitschriftenvorstellung: Idee & Bewegung

iub88

von Gerhard

‚IDEE UND BEWEGUNG’ erscheint seit dem Meißnerfest 1988 als Zeitschrift der dort gegründeten Kulturinitiative ‚lebendig leben’, deren Mitglieder aus Wandervogel-, Pfadfinder-, Jungenschaftsbünden, der deutschen reformjugend, der Waldjugend u.v.a.m. stammen, auch aus christlichen, anthroposophischen und ganz ungebundenen Kreisen.

Die Mitarbeiter kommen vor allem aus vielen Bünden der heutigen bündischen Jugend, vermehrt auch aus anderen Kulturbereichen.

„Lebendig leben“ und „aufbauend denken und handeln“ sind die Maximen der Kulturinitiative. Sie sind auch die Leitlinien von IDEE UND BEWEGUNG.

Diese Zeitschrift erscheint viermal im Jahr mit wechselnden Themen. Im Jahre 2006 waren dies „Deutschland lieben – aber wie?“ „Deutsche Landschaften und Kultur auf Fahrt“, „Griechenland“, „Zeit (und Zeitloses)“, im Jahre 2007 waren es „Demokratie“, „Indigene Völker“, „Das Phänomen des Alterns“, „Kinder in Bewegung“, im Jahr 2008 „Energie“, „Wert und Pflege der Sprache“ (Doppelheft) und „Licht in die Welt bringen“ und im Jahr 2009 erschienen “Bogen, Bögen, Brücken”, Naturerlebnisse auf Fahrt, zwei Themen im Herbstheft: “Werner Helwig” und “Die Geschichte der Kohte” sowie das Weihnachtsheft unter dem Titel “Die Nachfahren des Zupfgeigenhansl” Im folgenden Frühjahresheft wird das brisante Thema “Erbe der Vergangenheit – Wege in die Zukunft” behandelt.

In jeder Ausgabe erscheinen Lieder, Fahrten- und Lagerberichte, Beiträge zur Jugendbewegung, zu Natur, Schule und Bildung, Philosophie und Politik, ferner viele Hinweise auf Termine, Veranstaltungen, Bücher, Menschenrechts- und Naturschutzorganisationen. Auch die Aussprache und die Anzeigen sind interessante Bestandteile dieser Zeitschrift.

Der Umfang des Heftes wuchs beständig – in den letzten Jahren von 64 auf 116 Seiten pro Heft, das Herbstheft 2008 war ein Doppelheft zum Thema “Sprache” mit 220 Seiten. Dieser Seitenzuwachs ist die Folge der ständig wachsenden Mitarbeiter- und Empfängerkreise. So ist IDEE UND BEWEGUNG zu einer der bedeutenden Zeitschriften der heutigen bündischen Jugend und der Jugendbewegung geworden, die inzwischen auch in vielen Heimen, Jugendherbergen, Museen und Arztpraxen ausliegt.

Und wir freuen uns, wenn uns immer mehr Bünde auch ihre Termine, Fahrten- und Tagungsberichte schicken und natürlich das Heft abonnieren. Dies hilft dann auch zum Erhalt und zur Weiterentwicklung der Zeitschrift.

IDEE UND BEWEGUNG versteht sich als Zeitschrift ihrer Leser.

Wer mehr wissen möchte, schlage die Seiten der Kulturinitiative auf.

ib-hefte


Willkommen , heute ist Dienstag, 21. August 2018